Die Avantgarde-Haustür von EGE

Eine Kunststofftür? Oder eine Aluminiumtür? Das innovative AVantgarde-Profil vereint beides in sich. Es handelt sich dabei um ein integriertes Verbundmaterial aus hochschlagzähem PVC und einem stabilen, thermisch getrennten Aluminiumkern. Die positiven Eigenschaften beider Materialien ergänzen sich zu ungewöhnlich hoher Statik kombiniert mit optimierten Wärmedämmeigenschaften.

image001-2.jpg

Die Profile der AVantgardeHaustüren von EGE haben die gleiche Oberfläche und Profilgeometrie wie die EGE-Kunststoffprofile. Dadurch ist insbesondere bei nebeneinander liegenden oder gekoppelten Elementen eine einheitliche Optik sichergestellt.

image003.jpg
Systemschnitt

 

 

 

 

 

 

image004
stabile Eckverbindung

Die Türvarianten aus der EGE-Türenwelt „Kunststoff“ können auch mit dem AVantgarde-Profil umgesetzt werden. Zusammen mit der Vielfalt an weiteren Gestaltungselementen (Sprossen, Farben, Beschläge etc.) können wie die Tür in Ausstattung und Design nach Ihren individuellen Vorstellungen ausführen.

Umlaufende Spezialdichtungen (auch im Schwellenbereich) sorgen für absolute Dichtigkeit der Tür und halten Feuchtigkeit, Staub, Lärm und Kälte zuverlässig draussen.

Die Bodenschwelle wird nahezu ebenerdig eingebaut. Ein Untermauern ist nicht nötig, da ein Verbreiterungsprofil in passender Höhe eingesetzt und mit Ankerlaschen direkt auf dem Rohboden befestigt werden kann. Vorteile: höhere Standfestigkeit und Stabilität; die Trittschwelle ist sofort belastbar und Kältebrücken werden verhindert.

Werbeanzeigen